Sanierung beginnt mit Schwerlastkran

Lübeck, 23. April 2015: Mit dem Ziehen des Großmasts beginnen offiziell die Sanierungsarbeiten auf der Fridthjof.

Nachdem die Possehl-Stiftung Fördermittel in Höhe 75.000 € zu Sanierung des Traditionssegler bewilligt hatte, konnten nun die Sanierungsarbeiten in Angriff genommen werden. Den offiziellen Startschuss gab das Ziehen des Großmasts mit einem Schwerlastkran. Der hiefte den 1,3 Tonnen schweren Großmast sowie den Klüverbaum an Land.

Neben Großmast und Klüverbaum müssen in den nächsten Monaten etliche Spanten und Planken erneuert werden. Außerdem soll das gesamte Deck überholt sowie der Innenraum, die Achterkajüte und die Elektrik erneuert werden.

Bis Ende Juli soll die Sanierung abgeschlossen sein, damit die Fridthjof ab August wieder ihrer eigentlichen Bestimmung nachkommen kann: Segeln mit traditioneller Seemannschaft.

Hierzu gibt es auch einen schönen Beitrag auf